Kindergarten Großrust

Neubau in Passivhausqualität;
klima:aktiv 988 von insgesamt 1.000 Punkten

Quelle:BMLFUW

Bauherr: Marktgemeinde Obritzberg-Rust-Hain, A-3123 Obritzberg
Architekt: Griessler Ruhm Architekten
Objekttyp: Kindergarten – 4 Gruppen
Bautyp: Neubau
Baubeginn: 2009
Energiebezugsfläche: 969 m2
Energiekennzahl: 14 kWh/ m2a lt. PHPP
Heizlast: 12,60 kW / 12,80 W/m²
Leistungen: Energie- und Haustechnikplanung, Fachbauaufsicht

Wettbewerb österreichische Botschaft Warschau

Wettbewerbsunterstützung österreichische Botschaft und Kulturforum Warschau

Architekt: Riepl Riepl Architekten, A-4020 Linz

Erstellung Gebäudeklimakonzept, Tages- und Kunstlichtkonzept für die neuen Gebäude.

Energiekonzept

  • Heizung mittels Pellet-Zentralheizungskessel, alternativ reversible Wärmepumpe für Wärmeerzeugung; Abgabesysteme TABS    (Thermo Aktive Bauteile) und Niedertemperatursysteme
  • Lüftungssysteme mit hocheffizienter Wärme- und Feuchterückgewinnung; höchste Raumluftqualität
  • Kühlung vorrangig über passive Systeme (ev. Nutzung Potential Aussenteich) aktive Kälteerzeugung nur für Spitzenlastdeckung, alternativ reversible Wärmepumpe für Kälteerzeugung (Tiefensonden); Abgabesysteme Deckensegel / TABS (Thermo Aktive Bauteile) sowie Luftkühlung zur Abdeckung Spitzenbedarf
  • Passive Nachtauskühlung / Nachtlüftung
  • Tageslichtoptimierung
  • Kunstlichtoptimierung mit Tageslichtsteuerung

Ergebnis Wettbewerb: 1. Platz

Wettbewerb FAB Linz

Wettbewerbsunterstützung Neubau Bürogebäude

Architekt: Riepl Riepl Architekten, A-4020 Linz

Erstellung Gebäudeklimakonzept, Tages- und Kunstlichtkonzept für den Büroneubau sowie die Werkstätten.

Energiekonzept

  • Fernwärme alternativ Wärmepumpenanlage mit Erdsonden zu Deckung des Heiz- und Kühlbedarfs
  • Lüftungssysteme mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung, höchste Raumluftqualität
  • Passive Nachtauskühlung, Nachtlüftungsstrategie
  • Grau- und Regenwassernutzung
  • Tageslichtoptimierung
  • Kunstlichtoptimierung mit Tageslichtsteuerung

Ergebnis Wettbewerb: 3. Platz

Wettbewerb JOSKO Wien

Ansicht innen 1Quelle: Riepl Riepl Architekten

Wettbewerbsunterstützung Neubau Bürogebäude

Architekt: Riepl Riepl Architekten, A-4020 Linz

Erstellung Gebäudeklimakonzept, Tages- und Kunstlichtkonzept für den Büroneubau.

Energiekonzept

  • Reversible Wärmepumpenanlage mit Erdsonden zu Deckung des Heiz- und Kühlbedarfs
  • Lüftungssysteme mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung, höchste Raumluftqualität
  • Passive Nachtauskühlung, Nachtlüftungsstrategie
  • Tageslichtoptimierung
  • Kunstlichtoptimierung mit Tageslichtsteuerung

Ergebnis Wettbewerb: 2. Platz

Sanierung Neue Mittelschule

Bild8
Sanierung des Bestandsgebäudes in Passivhausqualität,
Errichtung Hackgut-Heizwerk für Nahwärmeversorgung
Bauherr: Marktgemeinde Ottensheim, A-4100 Ottensheim
Architekt: Architekturbüro ProjektGruppe
Objekttyp: Schule
Bautyp: Sanierung / Neubau Hackgutbunker
Baubeginn: 2010
Fertigstellung: 2013
Energiebezugsfläche: 2.800 m2
Heizlast: 65,00 kW / 12,40 W/m²
Leistung Nahwärme: 600 kW
Leistungen: Energie- und Haustechnikplanung, Planung Nahwärmeversorgung, Fachbauaufsicht

 
 
Logo-Leiste

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen